Arbeitsrecht

Herausgabe des Dienstwagens bei Kündigung

Das LAG Nürnberg ist der Auffassung, dass ein Arbeitnehmer auch bei laufendem Kündigungsschutzprozess gegen eine ordentliche oder außerordentliche Kündigung seinen Dienstwagen zumindest vorläufig an den Arbeitgeber zurückgeben muss. Dies gelte zumindest dann, wenn die Kündigung nicht offensichtlich unwirksam ist. Dem Arbeitnehmer stehen dann aber nach gewonnenem Kündigungsschutzprozess ggf. Schadensersatzansprüche aufgrund entgangener Nutzungen zu.

LAG Nürnberg 7 Sa 521/10

Silhouette von Dresden